11 | 07: United We Stream | Clubkultur e.V. x STiLL iLL

a – zGhetto HaraldLeikaSebastiano KoortesStatic Void คrt + Vιʂυαʅʂ by Clubkultur e.V. Das STiLL iLL – Streetwear und Art Supply ist seit über 20 Jahren eine Institution im Kulturraum Freiburg. Der kleine Laden in der Turmstraße ist längst nicht nur ein Geschäft für Klamotten ausgewählter Labels und Kunstbedarf.Es ist ein Ort, an dem man sich […]

SUPPORT – Lokale Projekte und Kulturräume fördern. Als Verein für die Freiburger Clubkultur möchten wir euch ein paar Projekte vorstellen, die wir sehr unterstützenswert finden und unserer Stadt unbedingt erhalten bleiben sollen.

Super wäre es, wenn ihr ein Projekt für eine Spende aussucht. Fragt Euch doch einfach mal: Wieviel Geld würde jeder von uns so in einem Monat in das Kulturangebote investieren? Das könnte vielleicht ein kleiner Ansporn sein… • Da gibt es den Slow Club Freiburg, der gerade einfach überragende Arbeit im STREAMING abliefert, und sonst sowieso!!!www.slowclub-freiburg.de/der-club/spenden/ […]

Clubkultur e.V. @Walfisch Freiburg

Clubkultur e.V. hatte gestern die Gelegenheit sich die  Gaststätte Walfisch anzuschauen!Mit dabei waren der  Popsupport Freiburg und Herr Frankenberger von der Brauerei Ganter Nach unserem nächsten Treffen lassen wir euch wissen, wie es damit weitergeht.Liebe Grüße, euer Clubkultur e.V.

Feiern in Stuttgart / Open-Airs für Raves im Gespräch

Der Rave auf dem Pariser Platz Ende Juni war nur ein Anfang. Zumindest wenn es nach dem Club Kollektiv Stuttgart geht, das die Interessen der Stuttgarter Akteure des Nachtlebens vertritt, soll es nicht bei der Freiluftveranstaltung im Rahmen des Clubfestivals „Durch die Nacht“ bleiben. Jetzt hat es dem Gemeinderat fünf städtische Freiflächen als Vorschlag unterbreitet, wo künftig […]

Pressemitteilung Gartensia / Besetzung in Tübingen

„Am Freitag, den 19. Juli, wurde das große Haus in der Gartenstraße 7 in bester Lage mit Blick auf die Tübinger Neckarbrücke besetzt. Die Gewerberäume des Hauses stehen seit über 20 Jahren leer, die Wohnräume darüber sind seit mindestens 10 Jahren unbewohnt. Die Besetzer*innen haben das alten Gebäude nun liebevoll auf den Namen Gartensia getauft […]